Vortrag: „File- Sharing und Urheberrecht“

Das Szenario: ein Tierforscher installiert eine Wildbeobachtungskamera und lässt diese dann unbeaufsichtigt zurück. Einem Affen gelingt es, ein Selfie zu schießen, auf dem er stolz und sehr menschenähnlich in die Welt blickt. Wer hat nun das Urheberrecht auf dieses Foto?

Anschaulich und mit dramaturgischem Geschick erzählte Rechtsanwalt Jochen Weisser von diesem kuriosen Urheberrechtsfall mit einem Affen- Selfie als Streitgegenstand und machte seine Zuhörer somit neugierig auf sein Thema. 

Der Referent informierte am 09.05.2017 im Pavillon der FOS-BOS Ingolstadt über das Urheberrecht und insbesondere über die Probleme in Zusammenhang mit File-Sharing und ließ keinen Zweifel daran, dass die Verwertung eines Werkes von Dritten rechtswidrig sei.

Dem Juristen Jochen Weisser gelang es meisterhaft, Fallbeispiele und Gesetzesregelungen so zu verzahnen, dass die Zuhörer verständlich informiert und zum Weiterfragen animiert wurden.
 
Die Frage, wann, wo und wie wir Gefahr laufen, Urheberrechte zu verletzen, ist für alle Nutzer von Youtube Streaming, Youtube Download, Kinox.to Streaming etc. von immenser Bedeutung. 

Das Thema ist aktuell, brisant und betrifft häufig junge Menschen oder deren Eltern, die oft ein diffuses Unbehagen angesichts der Internet- und Mediennutzung ihrer Kinder empfinden, und die sich immer öfter mit Schadensersatzforderungen und Rechtsverfolgungskosten konfrontiert sehen.

Interessant und erhellend waren die Ausführungen deswegen vor allem dort, wo der Referent den Schülern und Eltern leicht umzusetzende Praxistipps gab – sowohl vorbeugend als auch nach Erhalt einer Abmahnung: 
• Verbot von File- Sharing für Minderjährige
• keinesfalls Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung
• Reagieren auf Abmahnungen

Besorgte Eltern konnten sich angesichts der referierten Erkenntnisse bestätigt sehen und Anregungen zu Vorsichtsmaßnahmen bekommen (Router sichern, WPA2- Verschlüsselung).

Durch kompetente und differenzierte Aufklärung konnte der Referent den Zuhörern die Unsicherheit bezüglich der gesetzlichen Regelungen nehmen, aber die Jugendlichen auch über ihre Rechte, speziell die Rechte von „Abmahnopfern“ informieren.

Dank gilt dem Elternbeirat, auf dessen Initiative dieser äußerst interessante, anregende und informative Vortrag angeboten wurde.

M. Kuffer
 
Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. StR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern