Der pädagogische Tag mit Michael Felten

In der Aula hat der vielgefragte Pädagoge Michael Felten, der selbst Mathematik und Kunsterziehung unterrichtet hat und in der Aus- und Weiterbildung von Lehrern tätig ist, einen hochkarätigen Vortrag zur Verbesserung der Lehrer-Schüler-Beziehung gehalten. Dabei bezog sich Herr Felten unter anderem wiederholt auf die Hattie-Studie (benannt nach dem neuseeländischen Bildungsforscher Prof. John Hattie), deren zentraler Ansatz es ist, dass der Lehrer im Unterricht die entscheidende Schlüsselrolle spielt. 

Um dieser Rolle künftig noch besser gerecht werden zu können, setzte sich das Kollegium in den darauffolgenden Workshops mit Themen wie der methodischen Differenzierung, beziehungsmäßigen Präsenz und kontinuierlichen Ermutigung auseinander.

Herr Felten gestaltete diesen Tag höchst abwechslungsreich und anschaulich u.a. durch diverse  Bilder aus dem Kunstunterricht. Der Vortrag vermittelte umfangreiche, neue Informationen und rückte gleichzeitig viele Erfahrungswerte ins Bewusstsein, sodass mancher Kollege mit dem Gedanken „Mensch, genauso ist es“ nach Hause ging.  



Susanne Reble und Alexandra Falkner
 
Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. StR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern