FpA Dänemark – ein unvergessliches Erlebnis, einfach „Hygge“

Nach einer langen und stressigen Zugfahrt kamen wir endlich in Dänemark an und wurden am Bahnhof von unseren Gastfamilien, von Niels Holting (Lehrer der Gastschule/ Betreuer) und von Erik Raaby (Konrektor der Gastschule) herzlich empfangen. 
Auf unseren ersten Schultag in einer dänischen Gesamtschule waren wir sehr gespannt und voller Vorfreude. Die überaus moderne Art des Lernens mit digitalen Lernmaterialien hat uns fasziniert. Die Beziehung zwischen Schüler und Lehrer empfanden wir als sehr familiär und innig, da in Dänemark beispielsweise die Lehrkräfte nur mit dem Vornamen angesprochen werden. Außerdem stellten wir fest, dass die Schüler fast den ganzen Tag in der Schule verbringen. Unsere Praktikumstätigkeit bestand u.a. darin, als „assistant teacher“ mit den Schülern zu arbeiten und ihnen unser Leben in Deutschland mithilfe von von uns selbst erstellten Präsentationen vorzustellen. Wir berichteten auf Englisch von unserem Leben, unseren Freizeitaktivitäten, der Politik in Deutschland, unserem Schulsystem, von Sehenswürdigkeiten und typischen Verhaltensregeln. Die dänischen Lehrer haben uns gebeten, über Minderheiten in Deutschland zu referieren und aus unserer Sicht die Vorteile und Nachteile der EU gegenüberzustellen. Einmal haben wir über mehrdeutige Begriffe gemeinsam mit den Dänen einen Kurzfilm gedreht. Unserer Haupttätigkeit war aber nach wie vor die konkrete Arbeit mit den Schülern. Die meiste Zeit waren wir im Englisch- und Deutschunterricht der Klassen sechs bis neun eingesetzt. Neben unseren ganztägigen schulischen Aktivitäten hatten wir auch abends und am Wochenende viele schöne Momente mit unseren Gastfamilien. Während unseres Aufenthalts haben wir das alltägliche Leben der Dänen und ihre Kultur kennenlernen dürfen. Außerdem haben wir Ausflüge in umliegende Städte unternommen, darunter waren Silkeborg, Viborg und Aarhus. An einem Abend planten unsere Gastfamilien einen Bowlingabend mit Essen vom Buffet als Überraschung für uns. Die Gastfreundlichkeit und Offenheit der dänischen Lehrer und Familien hat uns in allen Bereichen überwältigt. Die herzliche Aufnahme und Integration in die Familie werden wir unser Leben lang zu schätzen wissen. Dieses aufregende Erlebnis würden wir nie wieder missen wollen und sind deswegen sehr glücklich an diesem Projekt teilgenommen zu haben. 
 
Tak, Tak, Tak!   
   
Eindrücke von zwei Teilnehmerinnen

 
Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. OStR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok