FpA in Györ – wir entdecken unsere Partnerstadt!

Wie die Schüler der elften Klassen im Sozial- und Technikzweig bei ihrem Auslandspraktikum in Ungarn feststellen mussten, sind die zwei Partnerstädte Ingolstadt und Györ gar nicht so verschieden. Beide Städte sind ungefähr gleich groß und in beiden spielt AUDI eine große wirtschaftliche Rolle. In Györ steht nämlich das größte Motorenwerk der Welt, in welchem die Schüler aus dem Technikzweig das Vergnügen hatten, einen Tag zu verbringen und selbst einen Motor auseinanderzubauen und sich mit den Komponenten eines modernen Verbrennungsmotors auseinanderzusetzen. Den Rest der zwei Wochen, die sie in Györ verbracht haben, waren sie im ungarischen Ausbildungszentrum von AUDI, wo sie viel über die Verarbeitung von Metall lernen konnten und sich viele neue handwerkliche Kompetenzen angeeignet haben. Die Schüler des Sozialzweiges hatten im Vergleich etwas mehr Abwechslung in ihrem Tagesablauf. Die erste Woche waren sie aufgeteilt im AUDI-Kindergarten und einer Kinderkrippe. Zu Beginn der folgenden Woche arbeiteten sie zusammen mit Schülern unserer ungarischen Partnerschule in einer anderen Kinderkrippe außerhalb Györs. Doch ganz besonders gefallen hat ihnen die Arbeit im Krankenhaus, bei welcher sie bei mehreren Kaiserschnitten zuschauen durften. Etwas, das nicht jeder von sich behaupten kann. An ihrem letzten Tag flossen jedoch einige Tränen, als sie das örtliche Kinderheim besuchten; eine Erfahrung die viele Emotionen bei ihnen hervorgerufen hat. 

Neben dem Praktikum kam natürlich auch die Freizeit nicht zu kurz. In Györ selber gibt es viele Restaurants und Cafés, in denen die Schüler ihren Nachmittag und Abend verbringen konnten. Auch saßen sie gerne am Flussufer und entspannten sich nach ihrem langen Arbeitstag. 

Ein Tagestrip nach Budapest war natürlich Pflichtprogramm. Nach einer interessanten Stadtrundfahrt war noch Zeit, um die Stadt selber noch etwas zu erkunden.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Auslandspraktikum in Györ viele positive Eindrücke bei den Schülern hinterlassen hat und sie viele neue Erkenntnisse über ihre Zukunft gewonnen haben.

Ein herzliches Dankeschön für die Organisation und Begleitung gilt den Lehrkräften Frau Widmann und Frau Hoffmann.


Lea Vogelmann FT11b


 
Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. OStR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok