Ciao Genova!

Nach langem Warten ging es für uns sechs Schülerinnen am Montag, den 06.05.2019 gemeinsam mit Frau Rosenberger endlich ins lang ersehnte Auslandspraktikum nach Genua.Bereits am Flughafen München herrschte trotz der bisherigen Unbekanntheit innerhalb der Gruppe sofort eine tolle Atmosphäre und wir fieberten der aufregenden, gemeinsamen Zeit entgegen.
Dank der weitreichenden Ortskenntnisse von Frau Rosenberger konnten wir bereits kurz nach der Ankunft im Hotel durch einen 10 km langen Spaziergang zahlreiche erste Eindrücke von Genua gewinnen und einen Ausblick über die ganze Stadt bei Sonnenuntergang genießen.
Am nächsten Tag ging es für uns alle zum ersten Mal in die Praktikumsstellen bei Siemens und der Deutschen Schule Genua. Alle sind wir herzlichst von unseren Praktikumsanleitern aufgenommen und sofort in das tägliche Arbeitsgeschehen mit einbezogen worden. In der deutschen Schule zum Beispiel begleiteten und unterstützten wir die ersten und zweiten Klassen und lernten dabei recht schnell die italienische Mentalität und Diskussionsfreudigkeit der kleinen Italiener kennen. Aus persönlichem Interesse durften wir auch einen Tag den Unterricht in der 11. Klasse verfolgen, wo die Abiturvorbereitungen für kommendes Schuljahr bereits in vollem Gange sind.Die Schüler aus dem Zweig der internationalen Wirtschaft wurden am ersten Tag mit einem eigenen Büro sowie Kaffee und typisch italienischen Keksen begrüßt. Auch ihnen wurde eine wichtige Aufgabe zugeteilt: Das Zeichnen und Programmieren von Schaltkreisen für das neue Energiekraftwerk in Rom.
Neben diesen wertvollen Einblicken in das Berufsleben blieb auch etwas Zeit für Land und Leute. So lernten wie die Stadt Genua von seinen schönsten Seiten kennen und erkundeten unter anderem Boccadasse und Nervi. Nach dem Lehrerwechsel begleitete uns Frau Zimmermann zudem auch noch zu den Cinque Terre, ins Hinterland von Ligurien und mit dem Schiff nach Portofino. Vor allem haben wir die wunderschönen, mediterranen Ausblicke auf das Mittelmeer sehr genossen. Die Stadt Genua hat es uns allen mit seinen kleinen, verwinkelten Gassen, traumhaften Häusern und der vielfältigen, kulinarischen Küche angetan.
Neben den zahlreichen Erfahrungen, die wir in den Praktikumsstellen sammeln konnten, war es schön zu beobachten, wie wir als Gruppe eng zusammengewachsen sind. Wir haben durch viele neue Herausforderungen einiges gelernt und nehmen die Erinnerungen an eine tolle Zeit mit nach Hause. Wir möchten uns besonders bei den beiden begleitenden Lehrkräften Frau Rosenberger und Frau Zimmermann bedanken, die uns beim Sammeln zahlreicher Erfahrungen im Auslandbegleitet haben und uns in der ganzen Zeit auf sympathische Art und Weise einiges beigebrachthaben.


Shania Baffour (FS 11a), Lisa Dengel (FIW 11a), Lea Knupper (FS11fE), Alina Wagner (FIW 11a), Anna Wege (FS11fE), Sophia Wittmann (FS11fE)

Begleitende Lehrkräfte: Kathrin Rosenberger, Rebecca Zimmermann

Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. OStR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok