USA Update: America in the Age of Trump

Oder die große Frage: Was verbindet die Simpsons, Gollom, Alec Baldwin und den aktuellen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika?

Im Rahmen unserer hochkarätig besetzten Vortragsreihe für die 13. Klassen durften wir in dieser Woche den renommierten Historiker und Amerikanisten Dr. Markus Hünemörder von der Ludwig Maximilian Universität in München begrüßen. Sein ebenso informativer wie kurzweiliger Vortrag vermochte es nicht nur die eingangs gestellte Frage zu beantworten, sondern auch die Aufmerksamkeit unserer Schülerinnen und Schüler bis zur letzten Minute zu fesseln. Was vielleicht auch der Tatsache geschuldet war, dass Dr. Hünemörder gleich klarstellte, dass seine Vorfahren einst keine geringeren als die Hunnen erfolgreich bekämpften… ;-)

Denkt man an die Wahl Donald Trumps zum US Präsidenten, fragen sich nicht wenige „How did it happen?“. Folglich analysierte Dr. Hünemörder die verschiedenen Parameter, die letztlich zu Trumps Wahlerfolg führten, gab einen spannenden Einblick in „Trump’s War with the Media“, betonte aber auch, dass trotz aller Kontroversen Trumps Präsidentschaft eine „Increasingly “Normal” Republican Presidency“ ist.

Mit Hinblick auf die Außenpolitik stellte Dr. Hünemörder fest, dass Trump faktisch weitaus zurückhaltender agiert, als seine oft provokative und aggressive Rhetorik zunächst vermuten lässt. Grundsätzlich jedoch scheinen wir uns weg von einer bipolaren, hin zu einer multipolaren und damit weniger stabilen Weltordnung zu bewegen. Was die Vereinigten Staaten von Amerika betrifft, riet uns Dr. Hünemörder abschließend, einfach auf das amerikanische System von „checks and balances“ zu vertrauen.

Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. OStR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok