Die Bühne gehört D I R!

 
Die Schülerinnen Luzie Kübler (FS 11d) und Aylin Rauh (FIW 13b) begeistern mit ihren Auftritten beim diesjährigen U20-Poetry-Slam-Wettbewerb das Publikum und dürfen nun an den Bayerischen Meisterschaften im Poetry Slam teilnehmen.
 
18 Schülerinnen und Schüler aus der Vorklasse und aus den Jahrgangsstufen 11 bis 13 meldeten sich in diesem Schuljahr für den Wahlkurs Poetry-Slam an, um in entspannter Atmosphäre vom stressigen Schulalltag etwas abschalten und eigene Gedanken, Gefühle und Emotionen kreativ zu Papier bringen zu können.
 
Indem die Schülerinnen und Schüler mit den Regeln und Besonderheiten dieser speziellen Art der Literaturbegegnung vertraut gemacht wurden und einen Einblick in berühmte Slamtexte erhalten haben, um im Anschluss daran eigene Texte zu verfassen, wurden die Teilnehmer zu Poetry-Slammern ausgebildet. Im Laufe dieses Wahlkurses entstanden hierbei sehr gelungene und interessante Ergebnisse, die inhaltlich eine große Bandbreite aufwiesen und die zu überzeugen wussten. Es wurden im Laufe des Schuljahres sowohl lustige als auch ernste und nachdenklich stimmende Texte geschrieben, die von den Teilnehmern jeweils ausdrucksstark präsentiert und im Anschluss im Plenum besprochen wurden. Als besonderes Highlight nahmen die Schülerinnen und Schüler im Stadttheater Ingolstadt an einem Workshop rund um das Thema Poetry-Slam teil, um vor Ort nützliche Tipps der beiden sympathischen und deutschlandweit bekannten Profi-Slammer Pauline Füg und Tobias Heyel zu erhalten, die unter dem Namen Großraumdichten schon auf vielen Bühnen Deutschlands aufgetreten sind und zahlreiche Erfolge feiern konnten. Abends besuchte man dann gemeinsam den vom Stadttheater veranstalteten U20-Poetry-Slam-Wettbewerb, der ebenfalls von Pauline Füg und Tobias Heyel moderiert wurde. Erfreulicherweise trauten sich viele Schülerinnen und Schüler zum Performen auf die Bühne, für das sie vom Publikum tosenden Applaus erhielten. Die Schülerin Aylin Rauh (FIW 13b) vermochte dabei die Zuhörer derart zu begeistern, dass sie einen hervorragenden zweiten Platz belegte, der sie dazu berechtigte, bei den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften im Poetry Slam teilzunehmen. Zudem wurde sie von Moderator Tobias Heyel spontan eingeladen, als Show Act bei einem weiteren von ihm moderierten Wettbewerb aufzutreten. Die Schülerin Luzie Kübler (FS 11d) ist im Raum Ingolstadt bereits als großes Talent bekannt. Da sie so geniale Texte verfasst und diese derart gekonnt ausdrucksstark präsentiert, wurde ihr die besondere Ehre zuteil, den Wettbewerb zu eröffnen. Auch sie darf in diesem Jahr an den Bayerischen Meisterschaften im Poetry Slam teilnehmen. Alle anderen Schülerinnen und Schüler, die auf der Bühne ihre Texte vorstellten, erhielten ebenso ein wahres Applausgewitter. Insgesamt betrachtet war die Teilnahme am Workshop und der Bühnenauftritt beim Wettbewerb für die Mitglieder eine wertvolle Erfahrung und ein besonderes Erlebnis, das sie so schnell nicht wieder vergessen werden.
Die Mitglieder des Wahlkurses Poetry Slam haben mittlerweile eine derartige Begeisterung für das Verfassen von eigenen Texte entwickelt, dass sie sich – zur Freude ihres Wahlkursleiters – nun auch in ihrer Freizeit treffen, um sich gegenseitig ihre selbst geschriebenen Texte vorzustellen.
Wer nun neugierig auf den Wahlkurs Poetry-Slam geworden ist, der kann auch im kommenden Schuljahr an diesem teilnehmen und seiner Kreativität, seinen Gedanken, seinen Emotionen und seinem Präsentationstalent freien Lauf lassen und eigene Texte verfassen.
 
Die FOSBOS Ingolstadt drückt den beiden Schülerinnen Luzie Kübler und Aylin Rauh für die Bayerischen Meisterschaften fest die Daumen und wünscht viel Erfolg!


 
Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. OStR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok